Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Man kann das 5. KardioForum Westfalen-Lippe unter das Motto stellen:
„So trifft Neues auf Bewährtes“. Denn nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den ersten 4 Jahren kehrt das KardioForum nach Bielefeld zurück; gleichzeitig dürfen wir als neuen Mit-Ausrichter Herrn Professor Gielen aus Detmold in unserem Kreis begrüßen!

Wir glauben, dass es auch in diesem Jahr genug spannende Themen gibt, die es lohnt, mit Ihnen zu diskutieren. So gibt es neue Medikamente in der Therapie der Herzinsuffizienz, die in Studien vielversprechende Ergebnisse gezeigt haben. Aber vielleicht kommen auch bewährte Therapieprinzipien wieder, wie das Digitalis?
In der Behandlung der koronaren Herzkrankheit traut sich die interventionelle Kardiologie immer mehr zu, auch in der Behandlung der Stammstenose – oder sollte diese doch eine Domäne der „bewährten“ Herzchirurgie bleiben? Auch wollen wir über aktuelle Entwicklungen in der Gefäßmedizin berichten.

Am zweiten Tag unserer Veranstaltung widmen wir uns der Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren wie Hypertonie und Hypercholesterinämie. Daneben darf natürlich die Rhythmologie nicht fehlen; mit den großen Themenkomplexen der Prävention des plötzlichen Herztods sowie der optimalen Therapie des Vorhofflimmerns inkl. Antikoagulation. Im letzten Teil wenden wir uns der Diagnostik und Therapie der Herzklappenerkrankungen zu – was ist heute State-of-the-art, was kommt in der Zukunft dieses sich dynamisch entwickelnden Gebiets?

Wie schon im Jahre 2012 wird die Veranstaltung wieder im „Lenkwerk“ in Bielefeld stattfinden. Dort können wir in entspannter Atmosphäre all das Neue zwischen den ausgestellten Oldtimern diskutieren. So trifft Neues auf Bewährtes!

Wir glauben, dass wir viele für Sie interessante Themen im Programm haben und freuen uns, dass wir wieder anerkannte Spezialisten als Referenten gewinnen konnten.

Herzlich willkommen zum 5. KardioForum Westfalen-Lippe!

Ihre

Christoph Stellbrink    Andreas Götte     Stephan Gielen      Jan Kähler